Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Gültigkeit
    1. Alle Produkt- und Dienstleistungsangebote auf der Website www.g-7.at sind ausschließlich für Letztverbraucher bestimmt. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen Letztverbrauchern (im Folgenden als „Käufer“ bezeichnet) und dem G-7-Online-Shop auf www.g-7.at durch die GOOIX Group GmbH (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet) abgeschlossen werden. Für die Geschäftsbeziehung gilt, dass mit dem Erwerb der Produkte und Dienstleistungen von der Website www.g-7.at, keine geschäftliche Tätigkeit seitens des Käufers verbunden ist.
    2. Für jeden Kaufvertrag gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Allfällige Änderungen bedürfen immer der Schriftform.
  2. Abschluss der Kaufverträge
    1. Mittels einer durchgeführten Bestellung erklärt der Käufer verbindlich die Annahme des Angebots und der Verkäufer das Einlangen des Auftrages. Die Annahme der Bestellung erfolgt ausschließlich durch Übermittlung einer Bestellbestätigung. Der Vertrag kommt erst mit Zusendung der schriftlichen Bestellbestätigung per E-Mail zustande.
    2. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung ohne Nennung von Gründen abzulehnen. Eine allfällige Ablehnung bedarf jedenfalls der Schriftform. Voraussetzung dafür ist die Nennung einer gültigen E-Mail-Adresse.
    3. Ebenso obliegt dem Verkäufer das Recht auf Mengenbeschränkung auf verbraucherübliche Mengen.
    4. Der Inhalt des Kaufvertrages wird inklusive der zum Vertragsabschluss gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Datenträgern archiviert und dem Käufer per E-Mail zugesandt. Allfällige Fehlangaben in der Bestellung kann der Käufer durch schriftliche Benachrichtigung korrigieren.
  3. Zahlungs- und Lieferbedingungen
    1. Die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung sind bindend. Ausgenommen davon sind nicht-lagernde Artikel, die zum Zeitpunkt der Bestellung in Produktion gehen müssen. Für diese Artikel sind Änderungen der Preise bei wesentlicher Veränderung der Marktbedingungen (Änderung der maßgeblichen Rohstoff- und Devisenkurse um mehr als zehn Prozent) möglich.
    2. Auf alle Produkte wird die gesetzliche Mehrwertsteuer eingehoben.
    3. Der Versand der Artikel erfolgt grundsätzlich unfrei, es sei denn, es werden jeweils gültige Mindestmengen bestellt, die einen kostenlosen Versand als Sonderangebot beinhalten. Allfällige Kosten werden jedenfalls bei der Online-Bestellung angezeigt.
    4. Die Bezahlung der Bestellung erfolgt mittels der auf der Website angebotenen Zahlungsformen. Diese beinhalten u.a. Kreditkarte, Paypal und andere gängige Zahlungsformen für das Internet. Die Abbuchung erfolgt im Zuge der Bestellung.
    5. Eine Anrechnung mit allfälligen wechselseitigen Ansprüchen ist unzulässig, es sei denn, diese sind unbestritten und rechtlich anerkannt.
    6. Lieferungen erfolgen ausschließlich in Ländern der EU. Rechnungs- und Lieferadresse müssen jedenfalls im gleichen Land liegen.
    7. Alle Lieferungen erfolgen solange der Vorrat reicht. Im Bestellsystem werden, durch Kennzeichnung, die unterschiedliche Dauer bis zur Verfügbarkeit der Artikel sichtbar gemacht. Ein Rechtsanspruch leitet sich daraus nicht ab.
    8. Können die Artikel, die gemäß des Kaufvertrages bestellt wurden, aus Gründen, die der Käufer zu verantworten hat, nicht zugestellt werden, hat ebendieser die Kosten für die Rückführung zum Verkäufer zu tragen. Dies gilt nicht im Widerrufs-Fall.
  4. Eigentumsvorbehalt und Risikoübergang
    1. Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers. Die gelieferte Ware darf weder zu Pfandzwecken bzw. anderen Formen der Sicherstellung verwendet werden. Im Falle einer Pfändung oder Beschlagnahme hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich zu unterrichten.
    2. Das Risiko für die Artikel geht mit der Annahme der Sendung an den Käufer über. Eine Übergabe liegt auch dann vor, wenn der Käufer im Annahmeverzug ist.
    3. Bei Zahlungsverzug und anderem vertragswidrigem Verhalten ist der Verkäufer berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Herausgabe der Artikel zu verlangen.
  5. Gewährleistung und Haftung
    1. Für alle Lieferungen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.
    2. Im Falle von Mängeln (= Produktfehler, Falschlieferungen, Mengenfehler) hat der Käufer die Wahl auf Nachbesserung oder eine Ersatzlieferung zu bestehen. Stehen dem gegenüber unverhältnismäßig hohe Kosten, kann der Verkäufer eine Nachbesserung im eigentlichen Sinne und den Umständen verweigern, als er die vom Verkäufer alternativ gewählte Form der Nachbesserung in einer Form durchführt, die dem Käufer keine erheblichen Nachteile bringt.
    3. Bei Nichterfüllung einer angemessenen Nachbesserung hat der Käufer das Recht auf Minderung bzw. Rückgängigmachung des Vertrages mittels Rücktritt.
    4. Die Haftung des Verkäufers oder einer seiner gesetzlichen Vertreter bzw. Erfüllungsgehilfen beschränkt sich bei  leicht fahrlässigen Vertragsverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Die Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz, dem Verkäufer zurechenbaren Gesundheitsschäden sowie Verlust des Lebens des Käufers.
  6. Widerrufsrecht
    1. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen hat der Käufer das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in schriftlicher Form zu widerrufen. Die Frist beginnt mit Eingang der Ware beim Käufer.
    2. Der Widerruf ist zu richten an die GOOIX Group GmbH, Gewerbeallee 13 A, 4221 Steyregg, Österreich bzw. an office@gooix.com
    3. Bei Widerruf sind die erhaltenen Lieferungen und Leistungen unverzüglich rückzuerstatten. Gelingt dies dem Käufer nur in eingeschränktem Ausmaß (z.B. durch Beschädigungen an den Artikeln, welcher Art auch immer), muss er dem Verkäufer Wertersatz leisten. Werden Artikel in einer Form in Anspruch genommen (z.B. getragen), die über ein gewöhnliches Anprobieren in einem klassischen Einzelhandelsgeschäft hinausgehen, so sind diese Artikel von einem Widerruf ausgeschlossen. Die Rückführung erfolgt auf Kosten und Risiko des Käufers, sofern die gelieferten Artikel der vom Käufer getätigten Bestellung entsprechen. Die Rückführung hat innerhalb der Widerspruchsfrist zuzüglich einer angemessenen Postlaufzeit zu erfolgen. Die Erstattung der Zahlung hat innerhalb von 30 Tagen ab ordnungsgemäßer Rückführung der bestellten Artikel zu erfolgen.
    4. Nähere Informationen zum Widerruf
  7. Datenschutz und -speicherung
    1. Der Verkäufer darf die Daten zur Durchführung der Bestellungen speichern und ebenso diese anonymisiert für Zwecke der Marktforschung, Werbung und Optimierung des Dienstes nützen.
    2. Der Käufer stimmt der Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
  8. Gerichtsstand
    1. Als Gerichtsstand gilt der Sitz des Verkäufers sowie die anwendbaren Gesetze der Republik Österreich mit Ausnahme des UN-Kaufrechts, welches hiermit ausdrücklich ausgeschlossen wird. Allenfalls gelten zwingende Rechtsbestimmungen am Sitz des gewöhnlichen Aufenthalts des Käufers.
  9. Schlussbestimmungen
    1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen ausnahmslos der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung der Schriftformklausel.
    2. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit sämtlicher sonstiger Bestimmungen oder Absprachen davon nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Bestimmung wird dann nach übereinstimmendem Willen beider Vertragsparteien durch eine solche ersetzt, die in gesetzlich zulässiger Weise dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.